Kalium chloratum
Amerikanische Narde

Amerikanische Narde:
Hilfe bei Entzündungen der Atemwege

Die Amerikanische Narde ist in der Nordamerikanischen Volksmedizin schon lange ein fester Bestandteil. Sie wird bei Infekten der Oberen Luft- und Atemwege gerne verordnet. In der abendländischen Naturheilkunde fristet sie eher ein Nischendasein. Sie gilt als Spezialist und wird daher eher selten eingesetzt.

3 Fakten zur Amerikanischen Narde

Wusstest Du, dass...

... bis zu 2 Meter hoch wachsen kann?

... sie in unseren Breiten frosthart ist?

... die Wurzel zum Aromatisieren von ‚Root beer‘ verwendet wird?

Pflanzensteckbrief der Amerikanischen Narde

Botanischer Name:Aralia racemosa
Pflanzenfamilie: Araliengewächse
Weitere Bezeichnungen: Amerikanische Narde
Blütezeit: Juni bis August
Erntezeit: Herbst
Standort: sonnig bis halbschattig
Herkunft:Nordamerika
Blütenfarbe:grünlich-weiß
Blütenform: klein, doldenartig
Blattfarbe: grün
Blattform: eiförmig
Blatteigenschaften:drei- bis fünffach gefiedert
Bodenart: felsig, sandig durchlässig
Bodenfeuchte: feucht
ph-Wert: pH-neutral
Kalkverträglichkeit: kalktolerant
Nährstoffbedarf: nährstoffreich
Giftigkeit: giftig

Allgemeines und Heilwirkung von Aralia racemosa

Aralia ist abschwellend. Sie wird traditionell zur Behandlung von Erkrankungen der oberen Luftwege genutzt. Dabei hilft sie, dass die Schwellungen zurückgehen und das Atmen leichter fällt. Der Patient kann sich so besser regenerieren und wird von der Erkältung nicht so stark mitgenommen.

Aralia ist entzündungshemmend. Schleimhäute wie lymphatisches Gewebe können sich entspannen und regenerieren, da die Entzündung zurückgeht und damit die Schwellung, Schmerzen und Rötung. Man fühlt sich besser und die Symptome lassen rasch wieder nach.

Aralia ist Schleimhaut affin. Sie wird auch bei Magen-Darm- oder Blasenerkrankungen in Betracht genommen. Schleimhäute schwellen ab, die Entzündung geht zurück und die Symptomatik verbessert sich wieder.

Was ist die Amerikanische Narde?

Die amerikanische Narde ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die in Nordamerika beheimatet ist. Sie erreicht bis zu 3 Meter Wuchshöhe und bildet Rhizome aus, die ihr Überdauern sichern sollen. Aus ihren aromatischen Wurzeln gehen dunkelbraune, aufrechte, kräftige Stängel hervor an denen sich mehrfachgefiederte, große Laubblätter befinden. Bis zu 75cm kann ein solches Blatt lang werden. Ihre Fiederblätter sind eiförmig und werden nur bis zu 20cm groß. Die Ränder der Blätter sind gesägt und die Struktur vermittelt einen Eindruck von dünnem Leder. Wenn sie im Sommer ihre Blüten entwickelt, erstrahlt die ganze Pflanze mit kugeligen, weiß-grünlichen Dolden daran. Die einzelne Blüte ist nicht größer als 6mm. Im voranschreitenden Jahr bilden sich hieraus rot-schwarze Beeren. 

Aralia racemosa: Inhaltstoffe

Die zwei wichtigsten, bekannten Wirkstoffe sind:

Amerikanische Narde: Wirkung für Körper und Geist

Die Aralia ist ein Spezialist. Sie wird heutzutage in unseren Breiten meist als homöopathische oder spagyrische Zubereitung verwendet und hat sich einen Ruf als Mittel für Erkrankungen der oberen Atemwege aufgebaut. Durch ihre gute Wirkung auf Schleimhäute erfreut sie sich bei der Behandlung von Erkältungserkrankungen recht großer Beliebtheit. In ihrer Heimat Nordamerika wird sie des Weiteren gerne zur Behandlung von Wunden und Verdauungsproblemen eingesetzt. Durch ihren Bezug zu Schleimhäuten ist sie meist Bestandteil von komplexen Mischungen zur Behandlung von assoziierten Themen. Einzelanwendungen sind unüblich.

Eigenschaften von Aralia racemosa

Anwendungsbereiche in der Naturheilkunde:
Amerikanische Narde

Von ihrer Wirkung auf die Schleimhäute des Körpers haben sich einige Indikationen abgeleitet, bei denen in der Naturheilkunde gerne an Aralia als Heilmittel gedacht wird. Dazu zählen:

Aralia racemosa bei Asthma

Bei Asthma reagiert das Bronchial- und Lungengewebe über. Es krampft und die Schleimhäute schwellen an. Da Aralia schleimlösend wirkt und damit auch abschwellend auf Schleimhäute ist es immer eine gute Wahl bei Asthma und häufiger Bestandteil von Komplexmischungen.

Amerikanische Narde bei Allergien wie Heuschnupfen

Bei Allergischen Reaktionen wie Heuschnupfen verursacht das Allergen eine überschießende Reaktion des Immunsystems. Die Folge ist ein Anschwellen der Schleimhäute mit z.B. Fließschnupfen. Aralia hilft dabei das Anschwellen der Schleimhäute zu regulieren und reduziert somit die Menge an Schleim. Die Reaktion auf das Allergen mildert sich ab und der Heuschnupfen wird wieder leichter.

Aralia racemosa bei Husten & Bronchitis

Bei Husten und Bronchitis werden wie oberen Luftwege, meist durch ein Virus, infiziert und entzünden sich. Die Schleimhäute schwellen an und produzieren mehr Schleim. Der Körper möchte diesen abhusten. Aralia hilft dabei, dass die Schleimmenge geringer wird und die Atemwege wieder freier. Man kann besser Atmen und der Schleim löst sich besser. Meist ist der Husten dadurch auch verkürzt, da sich der Schleim nicht festsetzen kann.

Amerikanische Narde bei Halsentzündungen

Der ganze Hals- und Rachenraum ist mit Schleimhaut ausgekleidet. Fängt man sich einen Virus ein, so ist es meist dieser Bereich der sich als erstes entzündet. Die Folge sind Halsschmerzen. Startet man früh genug mit der Behandlung, so besteht die Chance, dass sich der Infekt nicht weiter verbreitet. Aralia hilft dem Körper die Halsentzündung besser in den Griff zu bekommen und reduziert die Menge an anfallendem Schleim. Der Hals tut weniger weh und man verschleimt nicht in dem Maße wie ohne eine Therapie.

Aralia racemosa bei Schnupfen

Bei Schnupfen sind die Schleimhäute der Nase und Nasennebenhöhlen betroffen. In der Regel infizieren sie sich mit einem Erkältungsvirus. Dieser bewirkt, dass die Schleimhäute in dem Bereich massiv anschwellen, viel Schleim produzieren und damit das Atmen erschweren. Aralia hilft dabei die Produktion an Schleim zu hemmen und löst den vorhandenen Schleim besser, so dass er abgesondert werden kann. Die Chance auf langwierige Nebenhöhleninfekte sinkt und das Geschehen kann komplikationslos ausheilen.

Hinweise zur Verwendung von Aralia racemosa

Aralia ist ein Akutmittel und wird meist auch nur in Phasen der akuten Infektion oder der Allergie-Saison eingenommen. Meist ist Aralia Bestandteil von Komplexmitteln in Tropfen- oder Tablettenform. Die Einnahme kann in akuten Fällen bis zu stündlich erfolgen.

Amerikanische Narde in der Schwangerschaft & Stillzeit

In Schwangerschaft und Stillzeit stellt die Einnahme der Aralia kein Problem dar und kann bedenkenlos erfolgen.

Heilende Kraft von Aralia racemosa nutzen

Nutze die heilende Kraft der amerikanischen Narde und unseren weiteren 100 Heilpflanzen für die natürliche Linderung Deiner Beschwerden. Verbessere Dein Wohlbefinden und unterstütze Deinen Körper, Deinen Geist und Deine Seele! Stelle Dir mithilfe unseres Konfigurators Dein persönliches Spagyrik-Spray zusammen, das auf Deine Bedürfnisse abgestimmt ist und Dich auf Deinem natürlichen Weg zur Besserung von Körper, Geist und Seele begleitet.

HOL DIR JETZT DEINE INDIVIDUELLE HEILPFLANZEN MISCHUNG

In nur 3 Minuten kannst Du Dir Deine individuelle Heilpflanzenmischung erstellen und versandkostenfrei bestellen.

Folge uns jetzt auf den sozialen Medien!

Bleib am Ball und melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!