slide 1
Calcium sulfuricum
Calcium sulfuricum

Calcium sulfuricum: Salz der Gelenke

Calcium sulfuricum ist das zwölfte der Schüssler-Salz-Reihe und war lange von Dr. Schüssler nachrangig behandelt worden. Der Grund war, dass er selber Schwierigkeiten hatte das Salz und sein Wirkspektrum einzuordnen. Er konnte dem Mittel nicht attestieren konstant am Stoffwechsel beteiligt zu sein. Heute ist allerdings nachgewiesen, dass Calcium sulfuricum im Stoffwechsel vorhanden ist und eine bedeutende Rolle spielt.

3 Fakten zum Calcium sulfuricum

Wusstest Du, dass...

... seine natürlichen Mineralvarianten Anhydrit, Gips und Bassanit sind?

... es eine wichtige Rolle in der Abwasserreinigung spielt?

... es bei der industriellen Herstellung von Citronensäure als Nebenprodukt anfällt?

Mineralsalz-Steckbrief von Calcium sulfuricum

Beschaffenheitweißer, geruchsloser Feststoff
BezeichnungSalz der Gelenke
Vorkommen im KörperGelenke, Knorpel, Leber, Galle, Muskeln
EinsatzbereichGelenke
Nummer im Arzneimittelbild12
Typische PotenzD6

Allgemeines und Heilwirkung von Calcium sulfuricum

Calcium sulfuricum ist ausleitend. Sein Schwefelanteil aktiviert die Gewebe und den Zellstoffwechsel, so dass Schlacken und Giftstoffe von dem Gewebe abtransportiert werden können. Dadurch steigt die Regenerationsfähigkeit und die Gewebe heilen aus.

Calcium sulfuricum ist aktivierend. Oftmals sind Strukturen mit alten Prozessen wie chronischen Entzündungen beschäftigt, da sie die Entzündung nie überwinden konnten, aber im Zaum halten konnten. Calcium sulfuricum hilft dem Körper die Reaktion wieder zu aktivieren, um sie ausheilen zu können.

Calcium sulfuricum wirkt drainierend. Dort, wo chronische Prozesse schwelen, staut sich der Stoffwechsel und auch oftmals dir Flüssigkeit im Gewebe. Die Folge sind Schwellungen. Calcium sulfuricum wird drainierend, so dass die Flüssigkeit vom Gewebe abtransportiert werden kann und die Stauung sich abbaut.

Calcium sulfuricum wirkt reifend. Eitrige Entzündungen haben die Eigenschaft oftmals in einem gewissen Stadium hängen zu bleiben, so dass der Herd eitert, aber nicht ausheilt. Calcium sulfuricum unterstützt den Körper dabei, das Stadium der Eiterung zu durchschreiten, den Eiter auszureifen und nach außen zu transportieren. So kann die Wunde heilen und sich wieder beruhigen.

Calcium sulfuricum: Chemischer Hintergrund

In natürlicher, mineralischer Form kommt Calcium sulfuricum als Anhydrit, Gips und Bassanit vor. In der industriellen Chemie ist ein häufiges Abfallprodukt bei der Entschwefelung von Prozessen wie der Abwasserreinigung oder der Rauchgasreinigung. 

Calcium sulfuricum ist ein weißer, geruchloser Feststoff, der in mineralhaltigem Quell- und Trinkwasser zusammen mit anderen Mineralien gelöst ist. Er ist mit den anderen Mineralsalzen des Quellwassers für die permanente Wasserhärte verantwortlich.

Heute wird Calcium sulfuricum vor allem in Form von Gips im Baugewerbe verwendet, wo es speziell im Trockenbau oder von Stuckateuren gebraucht wird.

Speicherorte von Calcium sulfuricum

Calcium sulfuricum: Wirkung für Körper und Geist

Grundsätzlich gilt Calcium sulfuricum als Salz der Gelenke, aber seine Wirkung im Allgemeinen liegt darin alte Prozesse zu aktivieren, sie darin zu unterstützen zu reifen, um sie dann zu überwinden. Durchschreiten, um zu heilen ist die Idee, die diesem Mittel zu Grunde liegt, vor allem bei Prozessen die alt sind, chronisch und denen es an Kraft fehlt als akutes Geschehen durchschritten zu werden. Daher wird Calcium sulfuricum viel bei Stoffwechselerkrankungen wie Rheuma und Gicht eingesetzt. Diese manifestieren sich gerne in schlecht durchbluteten Geweben und Gelenken. Hier aktiviert Calcium sulfuricum mit seinem Schwefelanteil den Stoffwechsel und bringt Feuer in das Geschehen. Auf seelischer Ebene ist es häufig eine alte Wut, die aus einer alten Narbe genährt wird und diese Wunde offenhält.

Eigenschaften von Calcium sulfuricum

Symptome bei einem Mangel von Calcium sulfuricum

Folgende Probleme können sich bei einem Mangel von Calcium sulfuricum manifestieren:

  • Chronifizierte Infekte wie Schnupfen oder Bronchitis
  • Chronisch geschwollene Mandeln, Hals- und Mittelohrentzündungen
  • Rheumatische Beschwerden, Gicht
  • Übersäuerungsdiathese
  • Zustände nach psychischen Schocks
  • Verhärtete und verschlackte Gewebe

Anwendungsbereiche in der Naturheilkunde: Calcium sulfuricum

Wie alle Schüsslersalze wird Calcium sulfuricum bei funktional verwandten Symptomen und Erkrankungen eingesetzt. Im Folgenden werden die wichtigsten Einsatzgebiete erläutert.

Calcium sulfuricum bei Hautproblemen

Calcium sulfuricum ist ein wichtiges Mittel zum Treiben von Eiter und Entzündungen. Daher eignet es sich auch dazu alle Hautprobleme zu behandeln, bei denen eitrige Entzündungen eine Rolle spielen. 

Calcium sulfuricum bei eitrigen Entzündungen

Tiefliegende, eitrige Entzündungen wie Abszesse müssen meist eröffnet werden, wenn Sie sich nicht entwickeln oder abgebaut werden können. Calcium sulfuricum hilft dabei diese eitrigen Entzündungen reifen zu lassen, so dass sie nach Außen wandern und verschwinden.

Calcium sulfuricum zur Entgiftung

Calcium sulfuricum ist ein Reinigungsmittel. Durch seine Schwefelanteile aktiviert es den Zellstoffwechsel und regt dazu an, Schlacken und Gifte aus dem Gewebe auszuscheiden. Dies entlastet den Stoffwechsel und sorgt dafür, dass das Risiko auf chronische Erkrankungen sinkt.

Calcium sulfuricum für die Gelenke

Gelenkprobleme sind oftmals von rheumatischen Entzündungen verursacht, die die serösen Häute der Gelenke reizen. Gelenke sind dafür anfällig, weil sie grundsätzlich schlechter durchblutet, sind als andere Strukturen des Körpers. Die Folge ist, dass Stoffwechselerkrankungen, die mit erhöhter Entzündlichkeit einhergehen oftmals hier spürbar werden. Calcium sulfuricum regt den Stoffwechsel an und reinigt die Strukturen damit von Schlacken.

Calcium sulfuricum für das Bindegewebe

Bindegewebe wird vom Körper gerne als Zwischenlager für Stoffwechselprodukte verwendet und ist bei vielen Menschen schwach veranlagt. Diese Bindegewebsschwäche kann sich als schlechte Regenerationsfähigkeit bemerkbar machen. Calcium sulfuricum hilft dem Bindegewebe sich zu reinigen und entlastet das Gewebe dadurch.

Hinweise zur Verwendung von Calcium sulfuricum

Calcium sulfuricum ist als Schüssler Salz Nr.12 in den Apotheken erhältlich. Meist wird es in Tablettenform oral drei Mal täglich 1-5 Tabletten angewendet. Bei Hautprozessen verwendet man zusätzlich gerne die Salbe.

Calcium sulfuricum in der Schwangerschaft & Stillzeit

Der Einnahme während der Schwangerschaft oder Stillzeit steht nichts im Wege. Andere Mittel werden jedoch eher bei schwangerschaftsassoziierten Themen angewendet.

Heilende Kraft von Calcium sulfuricum nutzen!

Nutze die heilende Kraft von Calcium sulfuricum und unseren weiteren 100 Heilpflanzen für die natürliche Linderung Deiner Beschwerden. Verbessere Dein Wohlbefindens und unterstütze Deinen Körper, Deinen Geist und Deine Seele! Stelle Dir mithilfe unseres Konfigurators Dein persönliches Spagyrik-Spray zusammen, das auf Deine Bedürfnisse abgestimmt ist und Dich auf Deinem natürlichen Weg zur Besserung von Körper, Geist und Seele begleitet.

Folge uns jetzt auf den sozialen Medien!

Bleib am Ball und melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!