Kalium chloratum
Kalium chloratum

Kalium chloratum: Das Salz der Schleimhäute

Kalium chloratum ist das Salz der Schleimhäute und des zweiten Entzündungsstadiums. Es verhindert die Gerinnung von Fibrin, dem Gewebekleber des Körpers, und hält es in Lösung. Die Entzündungen des zweiten Stadiums, sondern weißlichen Schleim ab und schwellen durch Ergüsse an. Kalium chloratum wird auch zur Entlastung der Lymphe genutzt, da es die Wundheilung geregelt ablaufen lässt und dafür sorgt, dass keine Verklebungen zu Verhärtungen und Funktionsverlust des Gewebes führen.

3 Fakten zu Kalium chloratum

Wusstest Du, dass...

... Kaliumchlorid als Geschmackverstärker genutzt wird?

... Kaliumchlorid in der Landwirtschaft als Dünger dient?

... Kaliumchlorid in konzentrierter Form der Wirkstoff der Todesspritze in den USA ist?

Steckbrief von Kaliumsalz

Beschaffenheitkristallin
BezeichnungKaliumchlorid
Vorkommen im KörperAlle Zellen, Blutkörperchen
EinsatzbereichEntzündungen 2.Stadium, Schleimhäute
Nummer im Arzneimittelbild4
Typische PotenzD6

Allgemeines und Heilwirkung von Kalium chloratum

Kalium chloratum löst Verklebungen. Der Körper produziert Fibrin als Reparatursubstanz für den Körper. Im Rahmen der Heilung kann dies übermäßig ablaufen und zu Verklebungen führen. Kalium chloratum löst die übermäßigen Verklebungen auf und hält Fibrin in Lösung.

Kalium chloratum organisiert Entzündungen. Im zweiten Entzündungsstadium treten Schwellungen und Ergüsse auf. Fibrin wird angespült, um die Wunde zu heilen. Kalium chloratum organisiert diesen Heilungsprozess, so dass er nicht übermäßig abläuft.

Kalium chloratum entlastet die Lymphe. Dadurch, dass es die Heilungsprozesse organisiert und optimiert, wird die Lymphe entlastet. Immunprozesse belasten weniger, kosten den Körper weniger Energie und können schneller überwunden werden.

Kaliumsalz: Chemischer Hintergrund

Kaliumchlorid ist ein kristalliner, farbloser Feststoff, der leicht wasserlöslich ist. Die Lösung schmeckt von süßlich bis bitter. Kaliumchlorid wird größtenteils aus Carnallit durch Eindampfen gewonnen. In der Lebensmittelindustrie spielt Kaliumchlorid eine bedeutende Rolle. Als Lebensmittelzusatz E508 wird Kaliumchlorid sowohl als Festigungsmittel wie auch als Geschmacksverstärker verwendet. 

Eine weitere wichtige Bedeutung spielt es in der Düngerindustrie. Kaliumchlorid wird hier als Ausgangsstoff für die Herstellung von Kali-Dünger benutzt. Dadurch, dass es den Schmelzpunkt von Wasser herabsetzt, wird es im Winter auch als Streusalz verwendet, um Eis und Schnee zum Schmelzen zu bringen. 

In der Medizin findet man Kaliumchlorid häufiger. Es ist sowohl Bestandteil von isotonischen Ringerlösungen zur Stabilisierung osmotischer Drücke z.B. im Blut. Konzentriertere Infusionen werden auch in der Pneumologie appliziert. Hier dienen Kaliumchlorid-Lösungen dazu, die Lungenbläschen im Rahmen von Lungenentzündungen vor unwiderruflichen Verklebungen zu schützen.

Kalium chloratum: Wirkung für Körper und Geist

Kalium chloratum ist eine Verbindung mit wichtigen Funktionen im menschlichen Körper. Es gilt als Salz des zweiten Entzündungsstadiums und regelt damit Heilungsprozesse, an denen Fibrin beteiligt ist. In dieser zweiten Phase bildet der Körper weißliche, zähe Flüssigkeiten wie den Ausfluss aus der Nase im Rahmen eines Schnupfens oder das anschwellende Knie. In dieser Phase fängt die Struktur bereits an sich wieder zu organisieren und Reparaturen vorzunehmen. Die Gefahr dieser Phase ist, dass der Körper chronifiziert und nicht in die Ausheilung kommt. Die Folge sind Verklebungen der physiologischen Strukturen mit Funktionsverlust. Kalium chloratum hält die regenerativen Eiweiße in Lösung und sichert somit den geregelten Regenerationsablauf. 

Eigenschaften von Kaliumsalz

Speicherorte von Kalium chloratum

Symptome bei Mangel von Kaliumsalz

Anwendungsbereiche in der Naturheilkunde:
Kalium chloratum

Die Anwendungsbereiche leiten sich von der Grundbedeutung von Kaliumchlorid im Stoffwechsel ab. 

Dazu zählen:

Kaliumsalz bei Husten & Schnupfen

Husten und Schnupfen durchlaufen meist klassisch die Entzündungsstadien. Im zweiten Stadium fließt die Nase und verschleimen die Bronchien. Der Schleim enthält viel Fibrin. Wenn die Erkältung stockt, kann sich das Geschehen festsetzen, die Bronchien stark verschleimen und sich eine chronische Nebenhöhlenentzündung etablieren. Kalium chloratum hält das Fibrin in Lösung, so dass der Schleim ablaufen kann. Die Erkältung heilt unspektakulär aus es bleiben keine mittelfristigen Folgen zurück.

Kalium chloratum bei Schwellungen

Im Rahmen von Verletzungen treten Schwellungen auf. Der Körper durchblutet stärker, um Reparatursubstanzen herbeizuschaffen. Direkte Einblutungen oder ein Zuviel an Schwellung kann das Gewebe verkleben lassen. Man merkt Funktionseinschränkungen und das Geschehen chronifiziert. Kalium chloratum sorgt dafür das die Verletzung heilt, aber das Gewebe nicht übermäßig verklebt. Somit bleibt es funktionstüchtig und Folgeprobleme treten nicht auf.

Kaliumsalz bei Wundheilung

Bei der Heilung von Wunden dient Fibrin dazu, das Gewebe zu kleben, bis es durch Bindegewebe ersetzt wurde. Manchmal meint es der Körper etwas zu gut und die Verklebung ist so stark, dass sie selbst Probleme macht. Kalium chloratum sorgt nun dafür, dass das überschüssige Fibrin wieder gelöst wird und die Verklebung wieder verschwindet. Die Funktion des Gewebes wird wieder hergestellt und die Wundheilung kann wie gewohnt ablaufen.

Kalium chloratum bei Hautproblemen

Hautprobleme sind manchmal Erscheinungen im Rahmen von chronifizierten Entzündungen. Das bedeutet, innere Entzündungen sind im zweiten Stadium hängen geblieben. Kalium chloratum hilft nun dabei, dass die Entzündung aus ihrer Chronifizierung heraustritt, organisiert die Heilung und führt die Entzündung in die Abheilung. Dadurch verschwindet der Hautausschlag und der Körper kann sich abschließend regenerieren.

Kaliumsalz bei Immunschwäche & Allergien

Immunschwäche und Allergien neigen dazu zu chronifizieren. Sie erzeugen Entzündungen, die nicht abschließend ausgeheilt werden und im zweiten Stadium hängen bleiben. Die Schleimhäute sind damit ständig belastet und verschleimt. Kalium chloratum hilft dabei dieses Stadium zu überwinden, so dass der Prozess ausheilen kann und sich das Immunsystem wieder erholt.

Hinweise zur Verwendung von Kalium chloratum

Kalium chloratum kann lokal als Salbe angewendet werden. Eingenommen wird es meist in Tablettenform kurartig über definierte Zeiträume mit mehrmaliger, täglicher Einnahme. In manchen Fällen werden klinisch Infusionen mit Kaliumchlorid verordnet.

Kaliumsalz in der Schwangerschaft & Stillzeit

Auch in der Schwangerschaft und Stillzeit stellt die Einnahme von Kalium chloratum kein Problem dar.

Heilende Kraft von Kalium chloratum nutzen

Nutze die heilende Kraft von Kaliumsalz und unseren weiteren 100 Heilpflanzen für die natürliche Linderung Deiner Beschwerden. Verbessere Dein Wohlbefinden und unterstütze Deinen Körper, Deinen Geist und Deine Seele! Stelle Dir mithilfe unseres Konfigurators Dein persönliches Spagyrik-Spray zusammen, das auf Deine Bedürfnisse abgestimmt ist und Dich auf Deinem natürlichen Weg zur Besserung von Körper, Geist und Seele begleitet.

HOL DIR JETZT DEINE INDIVIDUELLE HEILPFLANZEN MISCHUNG

In nur 3 Minuten kannst Du Dir Deine individuelle Heilpflanzenmischung erstellen und versandkostenfrei bestellen.

Folge uns jetzt auf den sozialen Medien!

Bleib am Ball und melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!