Logo des zimplyfy-Blogs mit Bubble und Blättern als Blogsymbol blau
weltkugel trägt corona Schutzmaske

Post COVID & Long COVID – Nachsorge mit Naturheilkunde

Ein kleiner Virus, der die Welt verändert!

Gruene Viren neben einem DNA-Strang mit gruenem Hintergrund

Seit 2020 begleitet sie uns jetzt schon, die COVID-19 Pandemie. Viele Menschen überall auf der Welt haben unter einer akuten Erkrankung gelitten, einige gar nichts davon mitbekommen. Die Wirtschaft litt unter Geschäftsschließungen und Produktionsstopps, der einzelne Mensch an Kontaktbeschränkungen, Ausgangssperren und Schutzmaskenpflicht im Alltag. Dieses Virus hat uns alle eiskalt erwischt. Seit Jahren schon wurden die Stimmen lauter, dass uns eine größere Virus-Pandemie ins Haus stehen würde. Der Klimawandel, wachsende Bevölkerungszahlen und ein Zurückgehen des Hygienebewusstseins wurden dem zugrunde gelegt. Jahrelang haben SARS-Erreger weltweit immer wieder Aufsehen erregt, seinen Ursprung hatte diese Vorgeschichte bereits in China Anfang der 2000er Jahre. Das es Ende 2019 dann so weit sein sollte und diese SARS-CoV2 Pandemie losbrechen würde, wusste wahrscheinlich niemand. Seit fast 4 Jahren haben wir nun damit zu tun. Täglich sammeln wir mehr Erfahrungen über Verbreitungswege und Infektionsquellen, aber auch die Komplikationen, die folgen können.

COVID-19 / Corona als Gefäßerkrankung

COVID-19 zeigt sich als eine Gefäßerkrankung, das heißt es entzünden und verändern sich kleine Kapillaren, Venen und Arterien. Die Folge sind Blutgerinnsel, Thrombosen, Embolien und Schlaganfälle. Es manifestiert sich oft im Lungenbereich, denn da sind die feinsten Kapillaren im Körper zu finden. Davon leiten sich alle Symptome einer Lungenentzündung ab, wie Atembeschwerden und Sauerstoffmangel, aber auch allgemeine Erschöpfung, Fieber, Husten und Schüttelfrost. Durch die weltweit gesammelten Erfahrungen der letzten Monate lässt sich der akute Fall immer besser handhaben. Die Kliniken haben sich darauf eingestellt und ihr intensivmedizinisches Spektrum angepasst und ausgebaut. Was nun immer mehr ein Thema wird, sind die langfristigen Folgen und Erscheinungen, die durch COVID 19 hervorgerufen werden. Sie werden unter den Begriffen Long-COVID, Post-COVID und After-COVID-Syndrom zusammengefasst. Die Leitsymptome sind Geschmackslosigkeit, Geruchslosigkeit, Müdigkeit und Atemnot, jedoch treten auch Kopfschmerzen, Durchfall und Haarausfall auf. Frauen sind derzeit häufiger betroffen als Männer. 

Mit natürlichen Methoden, wie den individuellen Spagyrik-Mischungen von Zimply Natural, können Deine Beschwerden natürlich und nachhaltig gelindert werden.

Vorbeugen ist die halbe Miete!

Alltagsgewohnheiten

Die wichtigste Frage, die sich für Dich stellt, ist, wie kannst Du versuchen einer Infektion und Erkrankung mit SARS-CoV-2 vorzubeugen? Grundsätzlich gilt es alles zu vermeiden was Dein Immunsystem schwächt und Dich anfälliger für Infektionen macht. Stress ist dabei sicherlich ganz vorne mit dabei. Nimm Dir Deine Auszeiten, regeneriere Dich, schlafe genug, esse gesund und beweg dich! Ein erwachsener Mensch soll ca. 30ml/kg an Neutralflüssigkeit (Wasser, dünne Kräutertees und Schorlen) zu sich nehmen, d.h. ein 75kg schwerer Erwachsener um die 2-2,5 Liter. Dazu brauchst Du eine gute, gemischte Ernährung mit viel Obst und Gemüse, hochwertigem pflanzlichen und tierischem Eiweiß, sowie Kohlenhydraten aus Vollkorn-Produkten. Koche selbst, achte darauf was Du verträgst und spare nicht an Kräutern und Gewürzen.

Die Kraft von Kräutern

Kräuter und Gewürze sind gesund, sie fördern Deinen Stoffwechsel, regen Dein Immunsystem an und sind oftmals anti-viral wirksam. Schwarzer frisch geriebener Pfeffer durchblutet die Schleimhäute und regt sie zur Aufnahme von Vitaminen aus der Nahrung an. Ingwer ist bekannt für seine durchblutungsfördernde Wirkung. Du kannst ihn gerne als Tee aufbrühen und trinken, Inhalationen durchführen, um die Atemwege zu pflegen oder ins Essen schneiden. Auch Alfons Schuhbeck ist so von dieser Wurzel so begeistert und überzeugt, dass er sie sogar an seinen berühmten Schweinebraten macht! Thymian ist noch so ein Küchenkraut, dem eine ganz hervorragende Wirkung gegen Viren nachgesagt wird. Er ist häufig Bestandteil von Hustentee-Mischungen oder von Hustensirup. Er schmeckt in der Küche angewendet sehr gut als Bestandteil eines mediterranen Pfannengemüses. Probiere es einfach aus! 

Die Kraft von Vitaminen

Studien haben zudem ergeben, dass ein potenzieller Zusammenhang zwischen einer Infektion mit SARS-CoV-2, bzw. einem schweren Krankheitsverlauf von COVID-19 und dem Vitamin D-Wert der Patienten bestehen kann. Grundsätzlich weiß man, dass Vitamin D eine Rolle im Immunsystem spielt und es sinnvoll ist darauf zu achten, dass dieser Wert sich in einem gesunden Spektrum von 40-80ng/ml bewegt. Gerade im Winter spielt dies eine wichtige Rolle, da Vitamin D sonnenabhängig vom Körper gebildet wird und bekanntlich im Winter wenig von dieser zur Verfügung steht. Der Vitamin D-Wert sollte im Blut gemessen und der Bedarf individuell mittels eines Rechners ermittelt werden. Schließe Dich hierbei mit Deinem Arzt oder Heilpraktiker des Vertrauens kurz. Er wird Dir Dosis und Produkt empfehlen.

Was hilft gegen Post-Covid? Naturheilkunde nutzen!

Von der kretischen Zistrose (Cistus incanus) weiß man, dass sie die Schleimhaut unempfindlicher gegen virale Infektionen macht. Du kannst diese Pflanze als Tee, Pastillen oder Tinktur erwerben und prophylaktisch anwenden. Die meisten Erkältungen gehen auf hohen oxidativen Stress zurück, der es Viren ermöglicht das Immunsystem zu überwinden und eine Infektion zu verursachen. Zistrose ist stark antiviral wirksam und hat zusätzlich ein sehr hohes antioxidatives Potenzial. Damit ist sie die optimale Heilpflanze bei Erkältungserkrankungen. Ihre Wirksamkeit bei der echten Influenza ist in Studien nachgewiesen worden.

frische grüne Blätter des einjährigen Beifuß

Einjähriger Beifuß (Artemisia annua)

Beifuß ist antimikrobiell. Seine Inhaltsstoffe wirken gegen Bakterien, Viren und Pilze. Sie töten diese ab und beruhigen das entzündete Gebiet. Dadurch können die Symptome zurückgehen und der Körper sich wieder erholen. Der Beifuß gilt als fiebersenkend. Das enthaltene Artemisin setzt eine Reaktion in Gang, die die Erreger zerstört und die Infektion abklingen lässt. Dadurch geht das Fieber zurück und der Körper kann sich von den Strapazen erholen.

Ein Allzeit-Geschenk für das Immunsystem ist auch der Sonnenhut oder Echinacea. Er wurde bereits von den nordamerikanischen Ureinwohnern als Mittel bei Erkältungen verwendet. Echinacea ist eine der wichtigsten Pflanzen, wenn es um das Immunsystem, Infektionen und Prophylaxe der gleichen geht. Seine wundheilungsfördernde Wirkung auf infizierte Hautläsionen ist in Studien untersucht und erklärt worden. Ihn gibt es als Tropfen, Tinkturen oder auch Tees! 

Das Fieber ist eine Funktion des Körpers, die er nutzt, um das Immunsystem scharf zu stellen, so dass Infekte abgewehrt werden können. Der Wasserhanf hilft dabei das Immunsystem zu unterstützen. Dadurch wird der Körper entlastet und muss die Körpertemperatur nicht oder nicht so stark anheben. Das Fieber manifestiert sich dadurch gar nicht oder weniger und der Körper bleibt entlastet.

Taigawurzel ist förderlich in Stresssituationen, bei Erschöpfung und für Dein Immunsystem. Sie senkt den das Stresslevel, die Stresshormone gehen zurück und die Resilienz gegen Stress wird gestärkt. Eine Folge von Stress ist Erschöpfung, bei der die Taigawurzel dem Körper seine Kraft zurück gibt und ihm hilft sich zu erholen. Die Inhaltstoffe der Taigawurzel haben in mehreren Studien nachweislich die Menge der Immunzellen messbar erhöht. 

Herzprobleme, Unruhe und Schlafstörungen sind ein Trio, das gerne zusammen auftritt. Die Ursache sind meist außergewöhnliche Belastungen, die für den Menschen Stress bedeuten. Da der Weißdorn beruhigende und ausgleichende Effekte auf das Herz und Nervensystem, hilft er, dem Stress besser zu widerstehen und es kehrt wieder Gelassenheit und Entspannung in das System ein. Der Mensch spürt sein Herz nicht mehr, so dass auch die Sorgen wieder vergehen.

Wacholder ist antimikrobiell. Seine Inhaltstoffe sind gegen verschiedene Viren, Bakterien und Pilze wirksame. Daher wird er schon lang erfolgreich bei verschiedenen Infektionen angewendet. Beliebt ist er besonders Nieren-Blasenthemen. Er desinfiziert den Urogenitaltrakt und lässt Infektionen schneller ausheilen.

Durch seine antioxidative Wirkung kann Propolis auch präventiv zur Entlastung des Immunsystems und zur Stärkung eingenommen werden. Imker machen selbst gerne Kuren, um sich widerstandsfähig und fit zu halten. Dafür kann Propolis oral in Tropfenform oder als Kapseln eingenommen werden. Man kann die Propolis-Tropfen auch in Kombination mit einer lauwarmen, heißen Zitrone einnehmen. So kommen Ascorbinsäure, Honig und Propolis in einer Tasse zusammen und stellen einen Immunbooster in der kühlen Jahreszeit dar. Lauwarm sollte sie aber sein, da bei zu großer Hitze die Enzyme der Propolis kaputtgehen könnten.

Ginkobaum wirkt durchblutungsfördernd und nervenschützend. Ginkgoextrakte haben eine durchblutungsfördernde und gerinnungshemmende Wirkung. Dabei verbessern sie die Mikrozirkulationsfähigkeit des Blutes und damit auch die Sauerstoffversorgung der Zellen. Die Extrakte aus dem Ginkgo haben in diversen Studien gezeigt, dass sie die Nerven vor schädlichen Einflüssen schützen können. Außerdem wird der Nerv durch Ginkgo besser mit Sauerstoff versorgt, was seine Regenerationsfähigkeit optimiert und Schäden schneller und besser heilen lässt.

Als Freund von ätherischen Ölen (Vorsicht: Allergien!) möchte ich Dir noch Niaouli-Öl empfehlen. Ich selbst wende es in der Erkältungszeit gerne an, indem ich es mir einfach unter die Nase reibe. Es ist antiviral und hat eine desinfizierende Wirkung. Natürlich kannst Du es auch in einer Duftlampe verdampfen oder zu einem Raumspray umarbeiten.

Zimply Natural – Deine natürliche Hilfe bei Post-Covid

Mit Zimply Natural sind wir der Gegenentwurf zu Schmerz- und Schlafmitteln, sowie Standardpräparaten. Wir sind Deine Arznei! Für unsere Mischungen nutzen wir das Jahrhunderte alte Naturheilkundeverfahren der Spagyrik zurück. Die Spagyrik kombiniert die pflanzlichen Wirkstoffe und phytotherapeutische Elemente der Heilpflanzen, die Mineralsalzqualitäten, sowie die feinstofflichen Informationen der Heilpflanzen als auch das energetische Potential der Bachblüten.        

Mit natürlichen Methoden, wie den individuellen Spagyrik-Mischungen von Zimply Natural, können Deine Beschwerden natürlich und nachhaltig gelindert werden.

FAQ: Fragen und Antworten rund um Covid-19

Was tun bei Post-COVID und Long-COVID?

Der zweite Punkt, den ich ansprechen möchte, ist das Thema des Post-COVID-Syndroms. Was kannst Du machen, wenn Dich eine COVID-Erkrankung erwischt hatte und Du unter den Langzeitfolgen leidest? Viele Patienten berichten von einer Traumatisierung durch das erlebte, akute COVID-19 Geschehen. Eine notfallmedizinische Betreuung im klinischen Rahmen vergisst man grundsätzlich nicht schnell, wenn sie aber von akuter Todesangst begleitet war, schon gar nicht. Ich kann Dir nur raten das Beste daraus zu machen. Lass es Dir bewusst gut gehen, buche Dir z.B. eine Massage oder fahr an einen Ort, an dem Du Kraft tanken kannst. Die Natur ist dabei immer gerne zur Hilfe. Nutze den Sommer, um Dich zu regenerieren und den Stress des vergangenen Winters hinter Dir zu lassen. ZIMPLY NATURAL hat eine feine Anti-Stress-Mischung, die Dir super helfen kann, dass es wieder bergauf geht. Sie bringt Dich wieder zurück in Deine Kraft! Tu was für Dich!

Welche Heilpflanze kann bei Covid-19 vor allem empfohlen werden?

Als Pflanze möchte ich Dir noch die Rosenwurz (Rhodiola rosea) empfehlen. Sie ist ein Geschenk bei Stress und psychischer Belastung und hat eine lange Tradition in Russland und den Baltischen Staaten. Es gibt die Rosenwurz als Fertigpräparat (bspw. als Tee) zu kaufen. Bei anhaltender körperlicher Erschöpfung solltest Du auf jeden Fall einen Arzt oder Heilpraktiker konsultieren und Dich beraten lassen, was man machen kann. Viruserkrankungen belasten häufig stark das Lymphsystem und kosten somit den Körper viel Kraft. Bewährt als Hausmittel hat sich eine Tee-Mischung aus Wacholderbeeren und Lindenblüten. Der Tee ist reinigend für die Lymphe, schweißtreibend und ausleitend. Du kannst den Tee gut mit Trinkkuren, Vitamin Infusionen (B-Vitamine, Vitamin C) und Sauna-Gängen kombinieren. Ein Besuch in der Therme ist also nicht nur angenehmer Zeitvertreib, er kann auch Therapie sein. Viele Thermen bieten Dir noch schwefelhaltiges Wasser für Sitzbäder an. Nutze sie! Sie reinigen den Körper und regen die Entgiftung an.

Entdecke unsere Rezepturen

Mit natürlichen Methoden wie den individuellen Spagyrik-Sprays von Zimply Natural können Beschwerden behandelt und nachhaltig gelindert werden.

Endecke noch weitere Blogposts

Alles über die ganzheitliche Gesundheit

Junge Frau die sich im Bett sitzend streckt, Sonne scheint in ihr Zimmer
Tipps für einen erholsamen Schlaf
Deine individuelle Schlaf-Mischung Mit natürlichen Methoden wie den individuellen Spagyrik-Sprays von Zimply Natural können Beschwerden behandelt und nachhaltig gelindert werden. Jetzt konfigurieren für nur 29,99€ Der Schlaf und seine Bedeutung Über 34 Millionen Deutsche berichten von regelmäßigen Schlafproblemen. Sie...
zwei Frauen, welche im Alter der Wechseljahre sein könnten, stehen vor einer Eisdiele und lachen
Ernährung in den Wechseljahren
Deine individuelle Wechseljahre-Mischung Mit natürlichen Methoden wie den individuellen Spagyrik-Sprays von Zimply Natural können Beschwerden behandelt und nachhaltig gelindert werden. Jetzt konfigurieren für nur 29,99€ Die Wechseljahre sind eine Zeit der hormonellen Umstellung am Ende der fruchtbaren Lebensphase einer...
Junge mit Heuschnupfen im Feld
Hausmittel bei Heuschnupfen
Deine Heuschnupfen-Mischung Mit natürlichen Methoden wie den individuellen Spagyrik-Sprays von Zimply Natural können Beschwerden behandelt und nachhaltig gelindert werden. Jetzt konfigurieren für nur 29,99€ Wann beginnt die Heuschnupfenzeit? Die Heuschnupfensaison ist da und Allergien können bei pollenempfindlichen Menschen früher...
zwei Handpaare liegen übereinander und halten eine Nachbildung der Lunge in den Handflächen.
Atemerleichterung durch Naturheilkunde – COPD natürlich entgegenwirken
Die chronisch obstruktive Lungenerkrankung, kurz COPD, ist wohl eine von den bekanntesten Krankheiten, die vom Rauchen ausgelöst wird. Allein in Deutschland leiden etwa 6,8 Millionen an der chronisch fortschreitenden Erkrankung. Das Problem ist, dass nicht nur Raucher selbst davon...
Heuballen auf Wiese für Pollen & Heuschnupfen
Tipps gegen Pollen & Heuschnupfen
Deine individuelle Heuschnupfen-Mischung Mit natürlichen Methoden wie den individuellen Spagyrik-Sprays von Zimply Natural können Beschwerden behandelt und nachhaltig gelindert werden. Jetzt konfigurieren für nur 29,99€ 25 Millionen Deutsche leiden unter Allergien. Ganz besonders weit verbreitet ist der Heuschnupfen /...
Frau sitzt verzweifelt an eine Wand gelehnt, Im Vordergrund steht eine Waage
Stoffwechsel auf natürliche Art und Weise ankurbeln
Deine natürliche Stoffwechsel-Mischung! Mit natürlichen Methoden, wie den individuellen Spagyrik-Mischungen von Zimply Natural, kann Dein Stoffwechsel natürlich und nachhaltig angekurbelt werden. Jetzt kaufen für nur 24,99€ Abnehmen ist definitiv eines der am häufigsten diskutierten und relevantesten Themen unserer heutigen...

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!

Erhalte relevante Inhalte rund ums Thema Gesundheit