Roter Fingerhut
Roter Fingerhut

Roter Fingerhut: Die Heilpflanze fürs Herz

Der Fingerhut ist eine der großen Heilpflanzen in unseren Breiten. Sowohl in der Naturheilkunde wie in der klinischen Medizin findet die Pflanze ihre hochspezifische Anwendung. In alter Zeit beschränkte sich die Anwendung auf magische Rituale, aber seit dem Ende des 18. Jahrhunderts erkannte man ihr wahres Potenzial als Herzmedikament und fing an vermehrt mit ihr zu arbeiten. Heute ist die Digitalisierung, die Behandlung von Herzpatienten mit dem Gift des Fingerhutes eine Standardtherapie der modernen Kardiologie und nicht mehr wegzudenken.

3 Fakten zum Roten Fingerhut

Wusstest Du, dass...

... seine stärkste Verbreitung in Deutschland im Harz und Thüringer Wald liegt?

... die Pflanze Fuchskraut heißt, weil man glaubte, dass böse Feen den Füchsen mit dem Fingerhut ein lautloses Anschleichen an Hühner ermöglichen?

... Digitalis Ende des 18.Jhdts. erstmals in England gegen herzbedingte Ödeme eingesetzt wurde?

Pflanzensteckbrief von rotem Fingerhut

Botanischer Name:Digitalis purpurea
Pflanzenfamilie: Wegerichgewächse
Weitere Bezeichnungen: Fingerkraut, Fuchskraut
Blütezeit: Juni bis August
Erntezeit: Juli und August
Standort: halbschattig bis sonnig
Herkunft:heimisch
Blütenfarbe:pink, gefleckt
Blütenform: fingerhutartig, glockenförmig
Blattfarbe: grün
Blattform: lang gestielt, kerbig gesägt
Blatteigenschaften:unterseitig grau-weiß behaart
Bodenart: humusreich
Bodenfeuchte: feucht
ph-Wert: alkalisch bis sauer
Kalkverträglichkeit: kalkscheu
Nährstoffbedarf: hoch
Giftigkeit: sehr giftig

Allgemeines und Heilwirkung von rotem Fingerhut

Digitalis ist entwässernd. Patienten, die unter einer Herzschwäche leiden bekommen oft Ödeme, also Wassereinlagerungen. Die kommt daher, dass das Herz das Blut nicht mehr ausreichend durch die Venen bewegt und sich das Wasser im Blut ins Gewebe absetzen kann. Die Toxine stärken das Herz und helfen dabei das das Blut wieder bewegt wird. Die Ödeme verschwinden und bauen sich wieder ab.

Digitalis ist rhythmisierend. Bei Herzarrhythmien schlägt das herz ungleichmäßig und kraftlos. Das Blut bewegt sich somit nicht gleichmäßig und droht sich zu stauen. Der Fingerhut wirkt mit seinen Inhaltsstoffen kräftigend und rhythmisierend auf das Herz, so dass das herz wieder gleichmäßig schlagend seiner Arbeit nachkommen kann.

Digitalis ist herzkräftigend. Gerade alte Herzen verlieren an Kraft und schlagen zu schwach. Der Herzmuskel spannt also nicht mehr hart genug, um das Blut zu bewegen. Das Gift des Fingerhutes hat einen stärkenden Einfluss auf den Herzmuskel und lässt es wieder kräftiger Anspannung und schlagen. Das Blut kann so wieder gleichmäßig bewegt werden, um alles mit Sauerstoff zu versorgen.

Was ist roter Fingerhut?

Der Fingerhut ist eine bis zu 140cm hoch wachsende, krautige Pflanze, die bei uns heimisch ist. Lange Zeit galt sich als reine Ritualpflanze und fand in der Heilkunde keine große Anwendung. Erst seit dem späten 18.Jhdt. ist ihre explizite Verwendung als Herzpflanze bewusst geworden. Sie wächst bei uns meist in humusreichen Gegenden, kalkarmen Bodens im Halbschatten oder an sonnigen Standorten. Dabei bildet sie neben grünen, langstieligen Blättern vor allem rhythmisch angeordnete, charakteristische Blüten aus. Diese pinke Pracht ist einmalig und sticht sofort ins Auge. Die Blüten sitzen dabei gegenständig am Stiel und hängen mit ihren innenseitig getüpfelten Glocken gen Boden. Insekten lieben die Pflanze und kriechen wegen des Nektars gerne in die Glocken herein. 

Digitalis purpurea: Inhaltstoffe

Die relevanten Inhaltsstoffe des roten Fingerhutes werden aus den Blättern der Pflanze gewonnen und zu fertigen Arzneimitteln verarbeitet. Die Herzglykoside aus dem Fingerhut haben eine geringe therapeutische Breite, sind schwer zu dosieren und tendieren dazu, sich im Körper anzureichern. Daher ist ein pausenloses Screening von ärztlicher Seite notwendig. Die Inhaltsstoffe sind:

Roter Fingerhut: Wirkung für Körper und Geist

Digitalis gehört zu den großen Herzpflanzen der Phytotherapie und ist heute therapeutisch nicht mehr wegzudenken. Die Pflanze wirkt grundsätzlich kräftigend und harmonisierend. So wird der Herzschlag ausgeglichen und die Kraft des Herzens für jeden einzelnen Schlag gesteigert. Das Herz kann ruhiger und gleichmäßiger schlagen und kann somit eine optimale Blutversorgung des Körpers gewährleisten. Dadurch, dass das Blut vom Herzen wieder angemessen bewegt wird, reduzieren sich Stauungseffekte wie Ödeme oder ähnliches. Digitalis ist stark vitalisierend. Sie versorgt den Körper mit Lebenskraft und gibt dem Körper auch auf seelischer Ebene die Chance, sich in einem harmonischen Gleichgewicht einzufinden. 

Eigenschaften von rotem Fingerhut

Anwendungsbereiche in der Naturheilkunde: Digitalis purpurea

Alle der Anwendungsgebiete der Pflanze gehen auf die Einflussnahme am Herzen und der Blutzirkulation zurück.

Roter Fingerhut bei Herzinsuffizienz/Herzschwäche

Durch seine kräftigende Wirkung am Herzen verbessert sich sowohl die Schlagkraft, also auch der Rhythmus der Herzschläge. Das Herz beruhigt sich in seiner Arbeit und kommt seiner Durchblutungsaufgabe unter der Wirkung von Digitalis wieder angemessen nach. Dadurch, dass das Blut wieder zügig durch die Adern fließt, ist eine gute Sauerstoffversorgung gewährleistet.

Digitalis purpurea bei Vorhofflimmern/Herzrhythmusstörungen

Bei diesen Problemen ist die Kontraktion des Herzens gestört. Der Muskel schlägt nicht in einem definierten Rhythmus, um das Blut zu pumpen, sondern zuckt quasi unkontrolliert in der Brust herum. Das kann zu Herzinfarkten und Schlaganfällen führen. Digitalis sorgt dafür, dass sich der Rhythmus wieder herstellt und mit jedem Herzschlag kraftvoll das Blut bewegt wird, die Zuckungen also aufhören. 

Roter Fingerhut bei Ödemen und Wassereinlagerungen

Ein häufiges Symptom bei Herzschwächen ist die Bildung von Ödemen. Dadurch, dass das Blut nicht richtig in den Adern zirkuliert, sondern zu lange in ihnen steht, presst sich Wasser in das umliegende Gewebe ab. Der Schwerkraft folgend sammelt sich dieses in den Beinen des Patienten an. Der Fingerhut erhöht die Schlagkraft des Herzens und sorgt für einen gleichmäßigen Rhythmus, so dass sich die Blutzirkulation normalisiert und das Wasser nicht mehr im Gewebe versackt. Langsam bauen sich die Wasseransammlungen ab und werden von der Niere ausgeschieden.

Digitalis purpurea bei Migräne

Auch die Migräne kann ein Symptom von einem schwachen herzen sein. Wird der Kopf nicht ausreichend mit Sauerstoff und Blut versorgt, so spürt es mancher Patient durch eintretende Kopfschmerzen. Sobald das Herz wieder seiner Arbeit nachkommen kann und die Blutversorgung des Gehirns wie gewohnt stattfindet verschwindet der Schmerz wieder.

Digitalis purpurea bei Schlafstörungen

Schlafstörungen können verschiedene Ursachen haben. Einige Patienten klagen über eine Unruhe im Brustkorb und die Tatsache, dass sie ihr Herz im Liegen schlagen spüren. Dieses Gefühl verhindert den Schlaf und ist unangenehm. Da der Fingerhut die Kraft des Herzens stärkt und das Herz gleichmäßiger Schlagen lässt beruhigt sich das unangenehme Gefühl im Brustkorb und die Patienten werden nicht mehr vom Schlaf abgehalten.

Hinweise zur Verwendung von rotem Fingerhut

Digitalis kann in verschiedenen Zubereitungen angewendet werden. Allopathisch werden meist Digitoxin- oder Digoxion-Präparate in Tablettenform oral verabreicht. Hier besteht bei längerer Einnahme immer die Gefahr einer Digitalis-Intoxikation, da sich das Toxin langsam abbaut. Naturheilkundlich werden Auszüge der Blätter der Pflanze für homöopathisch Verdünnte Tinkturen, Tabletten oder spagyrische Zubereitungen hergestellt. Die Einnahme erfolgt meist kurartig, in höherem Alter auch regelmäßig. 

Digitalis purpurea in der Schwangerschaft & Stillzeit

Digitalis sollte während der Schwangerschaft und Stillzeit nur mit Rücksprache eines versierten Therapeuten angewendet werden. Bei einer Vergiftung mit Digitalis treten charakteristische Symptome wie Störungen der Farbwahrnehmung, Verdauungsbeschwerden, Müdigkeit und Kopfschmerzen auf. Auch sind Krämpfe und Halluzinationen möglich. Digitalis hat starke Wechselwirkungen mit diversen Arzneimitteln. So ist eine gleichzeitige Einnahme mit Betablockern, manchen Antibiotika, Calcium und auch Koffein/Teein risikoreich und kann zu starken Nebenwirkungen führen.

Heilende Kraft von rotem Fingerhut nutzen

Nutze die heilende Kraft des roten Fingerhuts und unseren weiteren 100 Heilpflanzen für die natürliche Linderung Deiner Beschwerden. Verbessere Dein Wohlbefinden und unterstütze Deinen Körper, Deinen Geist und Deine Seele! Stelle Dir mithilfe unseres Konfigurators Dein persönliches Spagyrik-Spray zusammen, das auf Deine Bedürfnisse abgestimmt ist und Dich auf Deinem natürlichen Weg zur Besserung von Körper, Geist und Seele begleitet.

HOL DIR JETZT DEINE INDIVIDUELLE HEILPFLANZEN MISCHUNG

In nur 3 Minuten kannst Du Dir Deine individuelle Heilpflanzenmischung erstellen und versandkostenfrei bestellen.

Folge uns jetzt auf den sozialen Medien!

Bleib am Ball und melde Dich jetzt für unseren Newsletter an!